POCKETEARTH

Hilfe

Click Here to print this Help Manual. You can also find the Help Manual in the Settings menu of the app.


Unterstütze Pocket Earth. Spende Bitcoins.


Allgemeine Bedienung

Willkommen beim PocketEarth Benutzerhandbuch! Die grundlegende Benutzung von PocketEarth ist einfach und vergleichbar mit gängigen Karten-Programmen. Die Basisgesten (Fingergesten) sind:

  • 1-Finger-Tippen & Ziehen (Touch & Drag) um die Karte zu bewegen.
  • 2-Finger-Auseinander-/Zusammenziehen (Pinch) um die Kartenansicht zu vergrößern oder zu verkleinern.
  • 1-Finger-Doppeltippen um die Kartenansicht zu vergrößern.
  • 2-Finger-Tippen um die Kartenansicht zu verkleinern.
  • 1-Finger-Tippen auf Ortsmerkmale (z.B. Restaurants, Bahnhöfe,…) für zusätzliche Informationen via Info-Einblende.
  • 1-Finger-Tippen auf die Kartenansicht (in einer ausgezoomten Ansicht) für zusätzliche Informationen via Info-Einblende. Ein Lupen-Symbol erscheint und ermöglicht eine Express-Vergrößerung der Kartenansicht.
  • Anhaltendes Drücken auf der Karte (~1sek) um einen Marker zu setzen. Welcher von hier gespeichert, für eine Route, oder zum Teilen benutzt werden kann.
  • Anhaltendes Drücken zweier Finger auf der Karte (~1sek) um die Distanz zwischen den Fingern anzuzeigen.

Die Info-Einblende zeigt Standard-Infos über das aktuell Selektierte auf der Karte an. Ein Antippen im Bereich der Info-Einblende genügt, um weitere Informationen und Optionen angezeigt zu bekommen.


Bedienelemente

Über das Symbol der Menü-Seitenleiste kann man vielfältige Funktionen und Informationen ansteuern: Herunterladen von Karten, aktuelle Standortansicht, Zugriff auf Reisführer und Favoriten, Erstellung von Routen, Aufzeichnung von Pfaden, Umkreis-Suche von Ortsmerkmalen, Adressen & mehr.

Über das Symbol der Einstellungs-Seitenleiste kann auf verschiedene App-Einstellungen, Teilen-Funktion, Export/Import und andere hilfreiche Resourcen zugegriffen werden.

Für den Fall das die Zoom-Symbol-Einstellung aktiviert ist, sind diese in der Kartenansicht sichtbar . Vor allem bei der Verwendung der App mit einer Hand ist dies sehr hilfreich.

Standortbestimmung durch GPS, Netz und/oder WiFi des Gerätes, wird der momentane Standort bestimmt und angezeigt. In diesem Modus werden Standortbewegungen kontinuierlich mitverfolgt solange bis das Menü-Symbol erneut angetippt wird. Der Standort wird zentriert in der Kartenansicht dargestellt solange keine individuelle Kartenbewegung stattfindet. Um den Standort nach Kartenbewegung wieder in der Kartenansicht zu zentrieren, genügt ein Tippen auf das Zentrieren-Symbol. Sollte das Standortbestimmungs-Symbol orange erscheinen , hat das verwendete Gerät (noch) keine Verbindung zu GPS Sateliten und ist nicht in der Lage eine akkurate Standortbestimmung zu vollziehen.

ANMERKUNG: Der Flugzeug-Modus verhindert die Funktion von GPS. Um Roaming-Gebühren zu vermeiden, ist zu empfehlen die Mobildaten zu deaktivieren und nicht den Flugzeug-Modus zu verwenden. Unter Einstellungen > Mobiles Netz kann man die Mobile Daten ausschalten. Wenn Mobildaten und WiFi deaktiviert sind, kann es länger dauern um die erste Standortbestimmung zu erhalten (bis zu 2 Min.). Es ist möglich, dass das Gerät nicht in der Lage ist ein GPS-Signal zu finden (in den meisten Fällen durch verdeckte Sicht). Das orange Standortbestimmungs-Symbol indiziert das fehlen des GPS-Signals.

Da die GPS-Nutzung eine intensive Batteriebelastung darstellt, sollte darauf geachtet werden das GPS wann immer es nicht gebraucht wird auszustellen. Das Standortbestimmungs-Symbol erscheint bei ausgeschaltetem GPS schwarz.


Downloads

Wenn Daten jeglicher Art heruntergeladen werden, wird dieses durch eine Download-Einblende sichtbar. Durch Antippen des Abbruch-Symbols in der Download-Einblende wird der aktuelle Download abgebrochen.

Bei PocketEarth werden beim Versuch Kartenabschnitte anzuschauen automatisch die Kartendaten heruntergeladen (solange die Einstellung des Netzwerk-Modus dies nicht verhindert). Die Kartendaten werden zwischengespeichert und können zu einem späteren Zeitpunkt auch ohne Internetverbindung angeschaut werden. Für große Städte oder Regionen ist es jedoch empfehlenswert die betreffenden Kartendaten vorab für den Offline-Gebrauch herunterzuladen. Hierzu einfach durch Antippen des Favoriten-Symbols in der Info-Einblende für den Kartenbereich die Kartendaten herunterladen. Dies garantiert eine komplette Offline-Verfügbarkeit des Ortes auf allen Zoom-Levels und Ansichten. Das Favoriten Menü listet alle heruntergeladenen Orte.

In der Info-Einblende und anderen Ansichten, wird der Download-Status eines Ortes durch ein farbliches Stern-Symbol (Favorit-Symbol) indiziert:

indiziert, dass alle Kartendaten für diesen Ort heruntergeladen wurden und für den Offline-Gebrauch verfügbar sind.
indiziert, dass die Kartendaten für diesen Ort momentan heruntergeladen werden.
indiziert, dass die Kartendaten für diesen Ort nicht heruntergeladen worden sind und kein Download vorgesehen ist.

Ein Download von mit einem roten Stern markierten Daten kann im Online-Modus durch die Info-Einblende des Ortes (zweimaliges Antippen des Stern-Symbols: Markierung aufheben und wieder setzen).

Suche

Der Zugriff zu den Such-Funktionen erfolgt durch die Menü-Seitenleiste unterhalb des Sektion Suche (ganz nach Unten scrollen). Die Suche bietet 4 Moden:

  • Umkreis-Suche – ermöglicht eine Anzeige sämtlicher Ortsmerkmale und Straßen im aktuellen Umkreis. Entweder ist eine Anzeige nach Kategorie und/oder eine spezielle Suche möglich. Es kann alphabetisch, kategorisch oder nach Entfernung sortiert werden. Falls Wikipedia installiert ist, sind die Artikel auch über eine gesonderte Kategorie abrufbar. Ein Antippen der Radius-Schaltfläche im oberen rechten Menü ermöglicht eine Einstellung des Suchumkreises. Es kann eine Fläche von bis zu 128km x 128km durchsucht werden – vorausgesetzt die Kartendaten wurden bereits vorab heruntergeladen. Im GPS-Modus werden die Suchergebnisse automatisch mit dem Standort aktualisiert.
  • Adressensuche – ermöglicht das Suchen nach einer bestimmten Straßenadresse. Da dies eine weltweite Suche ist, muss zudem der Ort/PLZ angegeben werden. Sobald die Adresse geortet wurde kann sie durch einen Marker gezeichnet werden, um so leicht wieder auffindbar zu sein oder für eine Routenplanung verwendet zu werden. Die Online-Abfrage beinhaltet sehr geringe Datenmengen.
  • Kontaktsuche – ermöglicht das Anzeigen von Kontakten aus dem Adressbuch auf der Karte. Da diese Funktion auf die online Adressensuche zurückgreift benötigt diese Funktion eine Internetverbindung.
  • Koordinaten-Suche – ermöglicht das Finden von Kartenkoordinaten offline durch eine DMS-Wahlfunktion oder freie Texteingabe. Die Texteingabe unterstützt folgende Formate: DMS, DM, DD, MGRS/UTMREF, UTM/UPS and OSGB. Für DMS und DM Einträge kann man ‘d’ anstelle von dem Grad-Symbol verwenden. Doppelpunkte können alternativ als Seperator verwendet werden. Details siehe Abschnitt Coordinates.
  • Kürzliches Liste derer Adressen, Kontakte und Koordinaten die kürzlich in die Suche eingegeben worden sind.

Zusätzlich haben die Karten, Reiseführer und Favoriten Einblenden jeweils ihre eigene Suchfunktion.

Die Suchresultate könne durch langanhaltendes Drücken direkt auf der Karte angesehen werden.

Derzeit arbeiten wir an einer Offline-Adressensuche.

Favoriten

Favoriten – hier lassen sich alle favorisierten Orte/Städte/Länder wiederfinden. Der Zugriff erfolgt über die Menü-Seitenleiste :

  • Meine Plätze – hier sind alle gespeicherten/favorisierten Ortsmerkmale gelistet.
  • Meine Marker – hier sind alle gesetzten Marker gelistet. Marker können angepasst werden mit verschiedenen Symbolen und Farben.
  • Meine Routen – hier sind alle gespeicherten Routen verzeichnet.
  • Meine Pfade – hier sind alle gespeicherten GPS-Pfad-Aufzeichnungen verzeichnet.
  • Meine Gruppen – hier sind alle deine Gruppen oder Listen verzeichnet.

Durch langanhaltendes Drücken eines jegliches Elementes wird dieses auf der Karte angezeigt. Die auswahl einer Gruppe blendet temporär alle anderen Favoriten und Ortsmerkmale auf der Karte aus, welche nicht in der Gruppe gelistet sind.

Um Routen, Marker oder Ortsmerkmale zu speichern genügt ein Antippen des Favoriten-Symbols in der Info-Einblende. Elemente können durch wiederholtes Antippen des Favoriten-Symbols, Wischbewegung, durch den Bearbeitungs-Modus oder durch die Info-Einblende des Elementes wieder von den Favoriten gelöscht werden.

Marker können genutzt werden, um Orte oder Stellen auf der karte zu markieren. langanhaltendes Drücken (~1 Sek.) markiert die Stelle. Ein Antippen des Stern-Symbols speichert dieses Element in der Favoriten-Liste. Das Repositionieren eines Markers erfolgt durch Auswahl und anhaltendes Drücken und Verschieben auf der Karte (die Karte wird sich automatisch weiterbewegen in dem Fall, dass der Kartenrand erreicht wird). Im Online-Modus wird beim Setzen eines Markers automatisch die nähst gelegene Adresse in der Info-Einblende und in der Detailansicht angezeigt. Die Detailansicht zeigt alle Informationen bezüglich des Markers, erlaubt das Bearbeiten von Name, Symbol und Farbe und das Hinzufügen von Notizen. Das Notizen-Feld kann Text jeglicher Länge speichern, kann Telefonnummern und Webseiten-URLs umfassen.

Routen & Navigation

In PocketEarth ist es möglich Multi-Stopp Reisepläne mit Richtungsbeschreibungen im Online-Modus zu erstellen und für den Offline-Gebrauch zu speichern. (Tipp: Diese Funktion kann sehr hilfreich sein bei Wander- oder Fahrradtouren). Der Zugriff der Routenplanung erfolgt über die Menü-Seitenleiste mit der Anwahl von Neue Route. Dann kann man durch das Antippen der Funktion Ziel hinzufügen Start- und Zielpunkte hinzufügen. Optional kann durch die Info-Einblende eines ausgewählten Markers oder Ortsmerkmals das Routen-Symbol angesteuert werden und eine Routenplanung erstellt werden.

Die Route wird automatisch online kalkuliert bei jedem neuen Routenmarker. Sobald die Routen-Daten heruntergeladen sind, können diese durch Antippen des Stern-Symbols gespeichert werden. Durch die Detail-Einblende der Route kann man zur Kartenansicht (Symbol oben rechts) gelangen. Durch das Antippen des “Abspielen”-Symbols aktiviert man die Routen-Navigation.

Durch das Erstellen von Kontroll-Punkten kann die Wegwahl bei der Routenplanung beeinflusst werden. Durch anhaltendes Drücken auf der Route in der Kartenansicht erscheint ein gelber Kontroll-Punkt. Durch das Ziehen dieses Punktes wird die Route neukalkuliert um dem Kontroll-Punkt miteinzubeziehen. Der Kontroll-Punkt kann durch Antippen des Routen-Symbols in dessen Info-Einblende zu einem Routen-Marker konvertiert werden.

Um eine Routenberechnung vorzunehmen, ist eine Internetverbindung notwendig. Nur gespeicherte Routen sind im Offline-Modus verfügbar. Durch Antippen des Favoriten-Symbols in der Routen-Einblende wird eine Route gespeichert. Sämtliche Kartendaten betreffend der gewünschten Route werden beim Speichern der Route offline verfügbar gemacht. Dennoch sollte zudem angedacht werden die Kartendaten des Zielortes separat herunterzuladen.

Obwohl PocketEarth bislang keine sprachgestützte Navigation anbietet, hat PocketEarth einen automatischen Routenverfolgungs-Modus. Eine erstellte Route kann aufgerufen werden, der GPS-Modus aktiviert werden und durch das Antippen des Abspielen-Symbols der GPS-Routen-Navigations-Modus aktiviert werden. Wegbeschreibungen, Distanzen zum nächsten Wendepunkt und zum nächsten Routen-Ziel werden in der Routen-Einblende angezeigt. Beim Abweichen von der Route, bietet PocketEarth eine Rekalkulation der Route an. Diese Funktion benötigt jedoch eine Internetverbindung. Alternativ kann auch zur Route zurückgekehrt werden und PocketEarth nimmt die normale Navigation wieder auf.

GPS-Pfad-Aufzeichnung

PocketEarth bietet eine einfache und effektive GPS-Pfad-Aufzeichnung. So lassen sich Fahrrad-, Wander- und Reiserouten (auf allen Apple Geräten mit GPS Funktion oder ein externes GPS-Gerät in Kombination mit einem “WiFi-only” Apple-Gerät) festhalten und anschauen. Es ist möglich mehrere Segmente in einem Pfad aufzeichnen. Es ist auch möglich PocketEarth während des Aufzeichnens zu schließen (PocketEarth zeichnet dann im Hintergrund auf). Achtung: Da die GPS-Nutzung eine intensive Batteriebelastung darstellt, sollte darauf geachtet werden nicht ungewollt Pfade aufzuzeichnen.

Der Zugriff zur Aufzeichnungs-Funktion von Pfaden erfolgt über die Menü-Seitenleiste durch das Anwählen von Neuer Pfad.

  • Generlle Handhabung: Um die Aufzeichnung zu starten reicht ein Anwählen des Aufzeichnen-Symbols in der Info-Einblende oder der Detail-Einblende. Ein wiederholtes Antippen des Aufzeichnen-Symbols stoppt die Aufzeichnung.
  • Speichern: Die Aufzeichnung wird von Beginn an in den Favoriten unter Meine Pfade automatisch gespeichert.
  • Wegpunkte: Wegpunkte lassen sich vor oder während einer Aufzeichnung erstellen. Sie sollen helfen bestimmte Punkte/Ziele auf dem Weg zu finden. Ist ein Wegpunkt im der Pfad-Einblende selektiert, wird eine Gerade zu diesem Punkt von dem aktuellen Standort aufgezeigt. Zusätzlich werden Informationen über Distanz und Azimut (im Uhrzeigersinn gemessener Winkel zwischen geografisch-Nord und dem selektierten Wegpunkt). Um einen Wegpunkt zu erstellen genügt ein Selektieren von einem Ortsmerkmal oder Marker und das Antippen des Flaggen-Symbols. Alternativ kann auch von der Detail-Einblende des Pfades Wegpunkt hinzufügen selktiert werden.
  • Bearbeiten und Detailansicht: Durch ein Tippen auf die Bezeichnungen der Aufzeichnung, der einzelnen Segmente, Marker oder Wegpunkte in der Pfad-Einblende oder im Bearbeitungs-Modus in der Pfad-Detail-Einblende können diese geändert werden. In der Detail-Einblende können zudem Notizen hinzugefügt werden, Informationen wie max. Geschwindigkeit und zurückgelegte Höhenmeter eingesehen werden und der Pfad im GPX format exportiert werden.

Reiseführer

Wenn der Reiseführer/Wikivoyage heruntergeladen worden ist, wird eine Sektion für diesen in der Menü-Seitenleiste aufgeführt. Die Reiseführer Ansicht ermöglicht durch Navigationssymbole das Vor- und Zurückblättern; eine Inhaltsangabe ermöglicht ein schnelles Navigieren zum gewünschten Bereich des Reiseführers. Zu dem gibt es eine Text-Suche, Textgrössen-Einstellung und ein Vollbild-Modus für das iPad.

Wenn Wikipedia installiert ist, werden Artikel durch ‘W’-Symbole auf der Karte markiert. Diese Artikel können durch Antippen in der Info-Einblende und dann durch Antippen des Artikel-Ausschnitts angesteuert werden. Zudem kann auf Wikipedia Artikel durch die Umkreis-Suche zugegriffen werden.

Um den Inhalt zu aktivieren oder deaktivieren, reicht dessen Auswahl in der Menü-Seitenleiste unter “Daten verwalten”. Um die Wikipedia Marker einfach nur auszublenden, kann diese Kartenebene deaktiviert werden.

Downloads im Hintergrund

PocketEarth unterstützt das Herunterladen von Daten im Hintergrund, sodass PocketEarth jederzeit auch während längeren Downloads geschlossen werden kann. HINWEIS: Sollte ein Download länger als acht Minuten andauern wird durch Benachrichtigung nach einer Öffnung der Applikation gefragt, um den Download fortzusetzen (sollte dies nicht geschehen wird der Download abgebrochen). Sobald PocketEarth erneut geöffnet wird, um mit dem Download fortzufahren, kann das Programm wieder geschlossen werden und der Download wird im Hintergrund durchgeführt.

Import/Export

PocketEarth unterstützt Import und Export Funktionen in den folgenden Formaten:

  • CSV: Anwendbar nur für Marker. Diese Option ist zu empfehlen bei Massen-Importen von Markern, die mit Excel aufbereitet worden sind.
  • GPX: Anwendbar für Marker, Listen, Pfade und Routen. Diese Option ist zu empfehlen beim Import von GPX-Dateien, die vom Internet heruntergeladen worden sind oder von einer anderen Software exportiert worden sind. Auch ist diese Option hilfreich, um GPX zu exportieren für andere iPhone/iPad Apps, für den Computer, oder für den Upload auf das OSM Projekt für die Kartenanpassung. ANMERKUNG: PocketEarth verwahrt reichhaltigere Daten als solche, die in GPX Format exportiert werden können. Daher werden Daten, die vormals exportiert und wieder re-importiert werden einige Informationen verlieren. Um ein Daten-Backup oder Datentransfer zwischen verschiedenen Apple-Geräten durchzuführen, sollte das PocketEarth Archiv format.
  • PocketEarth Archiv: Dieser Export umfasst einen kompletten Backup aller Favoriten-Daten inkl. Routen, Pfade, Marker, Ortsmerkmale und die Orte-Liste. Diese Daten können für Backups/ Wiederherstellungen und für Datentransfers oder Synchronisierungen zwischen verschiedenen Apple-Geräten benutzt werden. ANMERKUNG: Diese Daten beinhalten keine gesicherten Kartendaten, da diese ohne grossen Mehraufwand wieder neu heruntergeladen werden können von unserem Server.

Der Zugriff auf die Import/Export Funktionen erfolgt über die Menü-Seitenleiste. Individuelle Pfade können auch über die Detail-Einblende des Pfades mit Hilfe des Teilen-Symbols von der rechten Seitenleiste exportiert werden. Für GPX Importe, gibt es die Optionen alle Daten in der GPX-Datei als ein Einzelpfad-Objekt zu importieren, oder separat als multiple Marker und Routen in einer neuen Gruppe. Der Import bietet auch eine Auswahl an Möglichkeiten an, wie in dem Falle bereits vorhandener Objekte importiert/zusammengeführt werden soll. Der Standard ist auf die Option die aktuellste Version der Daten zu Nutzen.

Um einen bestimmten Marker oder ein Ortsmerkmal zu teilen, reicht ein Antippen des Teilen-Symbols in der Detail-Einblende für dieses Element. Über E-Mail geteilter Inhalt kann auf unserer Webseiten-Karte oder in der App (wenn diese Person auch über PocketEarth verfügt) angesehen werden. Zwei SMS Optionen existieren:

  • PocketEarth Link: Der Empfänger der SMS muss PocketEarth installiert haben. Funktioniert auch wenn der Empfänger keinen Internet Zugriff hat.
  • Web Link: Diese Option sendet einen Link zu unserer Webseiten-Karte. Empfänger muss demnach Zugriff auf das Internet haben – PocketEarth App ist jedoch nicht notwendig.

Einstellungen

  • Netzwerk-Modus: Steuerung ob und wie Karten und anderen Daten heruntergeladen werden.
    • Online Sämtliche Daten werden heruntergeladen mit Internetzugriff durch sämtliche Netzwerke (inkl. Handy-Netzwerk).
    • WiFi: Internetzugriff erfolgt ausschließlich durch eine WiFi-Verbindung.
    • Offline-Modus: Jeglicher Internetzugriff innerhalb der App wird verhindert (inkl. automatische Kartendownloads).

    Um hohe Roaming-Kosten zu vermeiden, sollten die Mobile Daten im Ausland ausgeschaltet sein.

  • Automatische Wegpunkte: Ist diese Funktion aktiviert erscheint bei der Auswahl von Ortsmerkmalen und Markern auf der Karte eine Linie mit Distanz und Azimut. Dies ist besonders hilfreich beim Wandern und Outdoor-Navigation.
  • Kartenebenen: Option verschiedene Informationen zu wählen, welche auf der Karte eingeblendet werden (z.B. Wander- und Fahrradinformationen).
  • Daten verwalten: Hier können Einstellungen für die gespeicherten PocketEarth Daten vorgenommen werden. Es ist möglich nach Aktualisierungen zu suchen und diese automatisch abzurufen. Von hier kann man die gespeicherten Kartendaten löschen sowie optional Wikivoyage und Wikipedia de-/aktivieren. Das Aktivieren von Wikipedia/Wikivoyage führt zu einem automatischen Download für alle gespeicherten Orte. Das Deaktivieren löscht diese optionalen Daten. Die Sprache dieser Datensets kann eingestellt werden, jedoch werden nicht immer alle Sprachen für verschiedene Datensets unterstützt. Das Wechseln zu einer anderen Sprache kann zu einem erneuten Download führen.
  • GPS & Kompass: Für Geräte mit GPS oder solche mit externem GPS Gerät, offeriert diese Sektion viele Einstellungen spezifisch für GPS, Kompass und Pfad-Aufzeichnungen.
    • Karten-Rotation: Optionen: Keine Ausrichtung der Karte (Norden ist immer oben), Kartenrotation erfolgt in Richtung der Bewegung (beim Fahren am wertvollsten), Rotation nach Kompass: Kartenrotation richtet sich anhand des Kompass aus.
    • GPS Pfeil: Auswahl zwischen Punkt und Pfeil als Indikator für den GPS Standort. Der Pfeil kann eingestellt werden mit Rotation nach Kompass oder Bewegung. Bei Auswahl der Pfeil-Rotation nach Kompass sollte die Genauigkeit der Kompassanzeige kontrolliert und bei Bedarf kalibriert werden.
    • GPS Position: Auswahl ob der aktuelle Standort das Kartenzentrum bestimmt oder basierend auf die GPS-Pfeil Einstellung (fokussiert auf vorausschauende Kartenansicht).
    • GPS Info Anzeige: Auswahl zwischen grosser, kleiner (Standard) und keiner Anzeige. Einstellung nur für iPhone. iPad zeigt immer die grosse Anzeige.
    • GPS Genauigkeit: Einstellung der gewünschten Genauigkeit der GPS Funktion. ANMERKUNG: Höhere Einstellungen benötigen mehr Batterieleistung.

    GPS Pfad Aufzeichnung:

    • Min. Genauigkeit: Minimum der GPS Genauigkeit für die Pfad-Aufzeichnung (kleinere Distanz für genauere Resultate).
    • Min. Distanz: Minimum der Distanz zwischen der letzten und der folgenden Standortbestimmung bei der Pfad-Aufzeichnung.
    • Min. Zeitabstand: Minimum des Zeitabstandes der letzten und der folgenden Standortbestimmung bei der Pfad-Aufzeichnung. ANMERKUNG: Externe Geräte rapportieren häufig bis zu 10x per Sekunde. Für solche Geräte empfehlen wir die Auswahl 1 Sek. wenn nicht eine absolut hohe Genauigkeit erfordert ist.

    Erweitert:

    • Kompass: Deaktivierung und Ausblendung der Kompass-Anzeige auf der Kartenansicht (nur für Geräte mit integriertem Kompass).
    • Kompass Kalibrierung: Deaktivierung der automatischen Kalibrierungs-Nachricht auf dem Phone/iPad. Hinweis: Ein nicht kalibrierter Kompass kann zu inakkuraten Ergebnissen führen. Es ist empfehlenswert den Kompass vor jeder Benutzung zu kalibrieren (8ter Figuren – Bewegungen mit dem Gerät ausführen).
    • GPS Genauigkeit Anzeige: Anzeige eines blauen Kreises um den GPS Standorts-Punkt um die Genauigkeit der Bestimmung zu indizieren.
  • Sprachen: Steuert die Spracheinstellungen der Karten, Wikivoyage Reisführer und Wikipedia Artikel (wenn aktiviert unter “Daten verwalten”) wie auch die Transliteration Funktion (Latein-phonetisch / Kyrillisch). Diese Option transformiert fremde Schriftzeichen annähernd in latein-phonetische Schrift. Dies macht das Lesen fremdsprachiger Schriftzeichen möglich.
  • Weitere Einstellungen: Zusätzliche Einstellungen.
    • Kartenstil: Option die Art/den Stil der Karten zu wählen.
    • Textgrösse: Einstellung der Kartenschriftgrösse.
    • Maßeinheiten: Option favorisiertes Längenmaß zu wählen (Kilometer oder Meilen).
    • Koordinaten: Einstellung des präferierten Koordinaten-System zur Anzeige von Kartenpunkten. Vorhandene Optionen sind: DD, DM, DMS, MGRS/UTMREF, UTM/UPS. Es ist auch möglich die Koordinatenanzeige zu deaktivieren.
    • Abdunkelung des Bildschirms: Deaktivierung der Abdunkelung des Gerätebildschirms.
    • Zoom-Symbole: Aktivierung/Deaktivierung und Positionierung der Zoom-Symbole auf der Karte.
    • Hinweise wiederholen: Diese Option lässt die anfänglichen Hinweise nochmals einblenden.
    • Anzeige der Download-Fläche: Gelbe Markierung von ausgewählten Städten/Regionen/Ländern auf der Karte, um die jeweilige Download-Fläche anzuzeigen. Bei einem Download wird die gesamte Markierung in allen Zoomlevels heruntergeladen.
    • Dynamische Kartenschwenkung: Diese Option ermöglicht ein Ein-/Ausschalten der auslaufenden Bewegung des Kartenbildes beim Schwenken der Karte.
    • Zoom Animation: Option zum Ein-/Ausschalten des Animationseffekt beim Vergrößern/Verkleinern der Karte.
  • Karte teilen: Ermöglicht das Teilen von der aktuellen Kartenansicht via E-Mail, SMS, oder das Kopieren und Einfügen von Koordinaten.
  • Export: Diese Funktion ermöglicht ein Export aller gespeicherten Routen, GPS Pfade, Marker und Favoriten Listen als GPX formatierte Datei, alle Ortsmerkmale als eine CSV formatierte Datei, oder einen gesamten Backup aller Favoriten-Daten als PocketEarth Archiv. Ebenfalls kann ein E-Mail oder eine SMS mit dem Link der aktuellen Kartenansicht versandt werden. Die exportierten Dateien können durch iTunes auf einen Computer geladen oder per E-Mail versandt werden und mit entsprechender Software verwendet werden. PocketEarth Archive kann als Backup/Wiederherstellung der Daten benutzt werden oder um eine Synchronisation der Daten mit einem anderen Gerät mit der PocketEarth App. Ein Export von einzelnen Routen, Pfaden und Gruppen ist auch möglich von deren jeweiligen Detail-Einblende. Weitere Informationen unter: Import/Export.
  • Import: Diese Funktion ermöglicht ein Import von GPX und CSV formatierten Dateien, wie auch des PocketEarth Archivs. Dateien können vom Computer via iTunes transferiert werden oder direkt auf dem Gerät geöffnet werden von einem E-Mail-Anhang oder von einer anderen App, die die Funktion “Öffnen mit…” unterstützt. Weitere Informationen unter: Import/Export.

Koordinaten

Die folgenden Koordinaten-Formate werden für den Texteintrag in der Koordinaten-Suche unterstützt:

DD (Decimal Degrees)

Beispiele:

  • 48.20944N 16.36944E

DM (Degree-Minute)

Beispiele:

  • 48d12.5667’N 16d22.1667″E
  • 48:12.5667N 16:22.1667E

DMS (Degree-Minute-Second)

Beispiele:

  • 48d12’34″N 16d22’10″E
  • 48:12:34N 16:22:10E

Geohash

Beispiele:

  • #u0qj6r4n3k7fq

MGRS (Military Grid Reference System)

Beispiele:

  • 33UXP0173940486
  • 33UXP01734048
  • 33UXP017404
  • 33UXP0140
  • 33UXP04
  • 33UXP

OSGB (Ordnance Survey National Grid) [Great Britain]

Beispiele:

  • NN 166 712

UTM/UPS (Universal Transverse Mercator / Universal Polar Stereographic)

Beispiele:

  • 33N 601739 5340486
  • 601739 5340486 33N


Geomagik LLC


Contact Us

If you have any questions, comments or suggestions, we'd love to hear them!
Please fill out the form below or post to our Forum.

PocketEarth © 2012 GeoMagik LLC. All rights reserved. Apple, the Apple logo, iPod, and iTunes are trademarks of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries. iPhone is a trademark of Apple Inc.